00.1390 Feststellen des Todes durch den Facharzt

Quant. Dignität
FMH 5
Qual. Dignität
Alle
Anästhesie-Risikoklasse
-
Sparte
UBR Grundversorger
AL (inkl. Assistenz)
41.64 TP
Assistenz / Dotation
- / -
TL
37.35 TP
AL (Praktischer Arzt)
38.73 TP
Leistung i.e. Sinne
20 min.
Bericht
-
Vor- und Nachbearbeitung
-
Leistungs­bezogene ärztliche Zusatzzeit
-
Raumbelegung
20 min.
Wechsel
-
Geschlecht
-
Behandlungsart
-
Skalierungs­faktor AL
1.0 / 0.93 (PA)
Skalierungs­faktor TL
1.0
Leistungstyp
Hauptleistung

Registrieren und von Vorteilen profitieren Neu

Jetzt registrieren und Vorteile nutzen: Persönliche Merkliste, letzte persönliche Suchanfragen, persönlicher Filter (Dignität, Sparte).

Jetzt registrieren
Medizinische Interpretation

Mit der Tarifposition "Feststellen des Todes" durch den Facharzt werden abgerechnet:

- Prüfung der Vitalfunktionen
- Suche nach Todeszeichen
- Suche nach Verletzungen, Injektionsmarken.

Mit den Tarifpositionen "Konsultation"/"Besuch" werden abgerechnet:

- Erhebung der Fremdanamnese
- Gespräche mit Angehörigen
- allf. Lagerung des Toten.

Technische Interpretation

-

Regeln
Alter
-
Seite
-
Menge
-
Gesetz
-
Mögliche Zuschlagsleistungen (1)
Kommentare (1)

Harald Huber
etwa ein Monat

Als Notfallarzt erhalte ich regelmässig im Rahmen meiner Notfalldienste von der Notfallzentrale Aufträge, bei der der um die Festellung des Todes aufzusuchen
Tarif: 00.1390 Feststellen des Todes durch den Facharzt geht.
Frage:
Wenn die ZEITLICHEN Voraussetzungen erfüllt sind, ist es legitim, diese Leistung mit den Ziffern für Notfall-Inkonvenienz-Pauschalen (Z.B. 00.2520) oder Dringlichkeitspauschale F (00.2505) zu kombinieren?